Foto: Internet.

"Schlösser", die positiv auf das Immunsystem einwirken. Einfach Hände drauf, kein Drücken. So lange sie wollen, und alle Kombinationen sind möglich :).

Auch nachdem so etwas kleines wie Covid_19 unsere Gewohnheiten ändert: Die folgenden Live Strömgruppen mit offiziellen Lehrern bleiben uns hoffentlicherhalten.

Ich verlinke kurzerhand die hervorragende Website einer JSJ-Kollegin aus Osnabrück, Anke Oltmann. Sie hat auch sämtliche Newsletter zu verschiedenen Themen und weiteres, spannendes Material, welches sich sehr gut zum Ausprobieren eignet:

"Eine neue Perspektive" Film auf Vimeo, Diplomarbeit und Reflexionen über eine lebensverändernde Entdeckung, von Anke Wallis:

 

Der Film in deutscher und englischer Sprache, hat deutsche Untertitel (unten rechts einstellen, auf den CC-Button klicken)

Lesen Sie den Artikel des Mentors Carlos Gutterres aus Brasilien.

Er hat Treffendes zu Jin Shin Jyutsu zu Papier gebracht und seinen Text zur Verfügung gestellt:

Im TV:

3sat TV Scobel vom 16.08.18 „Der Körper als Arzt“. Im Besonderen die Beiträge von Univ.-Prof. Dr. Christian Schubert und der Beitrag: „Eine Erklärung für erfolgreiches Geistheilen“ erlaube ich mir in der Mediathek zu empfehlen. Ab Minute 1:57 im Beitrag „Erklärung für..“ erzählt die Brustkrebspatientin Angelika Geiger, wie sie mit Jin Shin Jyutsu ihre Depressionen und Erschöpfungszustände (nach der Chemotherapie) überwunden hat. Professor Schubert hat einen Standpunkt dazu aus psychoneuroimmunologischer Sicht. Die Messdaten und Auswertungen, die er mit der Patientin über längere Zeit dokumentiert hat, kommen im Beitrag ebenfalls vor. Sie strömt nach wie vor weiter.

Von derJSJ Inc. in Scottsdale veröffentlichte Studien. In den USA werden Praktiker in Kliniken angestellt, zum Beispiel im Markey Cancer Center in Kentucky:

David Burmeister, Director JSJ Inc., über 100 Jahre Jin Shin Jyutsu:

Mitgliedschaften: Jin Shin Jyutsu Europa-Büro, Bonn und Jin Shin Jyutsu Österreich:

Erfahrungsbericht Krebserkrankung (PDF hinterlegt auf der Seite des JSJ Europabüro)

ORF „Vorarlberg heute“ hat bereits 2011 berichtet:

Auch die Pharmaindustrie ist in dieser Form dabei:

© Copyright Jin-Shin-Jyutsu Eschen, Liechtenstein